Produkte

Planungstipps für Sichtschutzzäune

Sichtschutz waagrecht 95mm
Sichtschutz waagrecht 95 mm
Sichtschutz waagrecht 68mm
Sichtschutz waagrecht 68 mm
Sichtschutz Sandwich
Sichtschutz Sandwich kombiniert mit Senkrechtgitter
Sichtschutz Lamellenzaun
Sichtschutz Lamellenzaun

Welche Anforderungen muss mein Sichtschutz erfüllen?

  • Fremde sollen mein Grundstück nicht betreten können.
  • Meine Kinder sollen nicht „fliehen“ können.
  • Meine Hunde oder Tiere sollen nicht „fliehen“ können.
  • Ich will (im Sitzen oder im Stehen) nicht auf das Grundstück meines Nachbarn sehen.
  • Mein Nachbar soll  (im Sitzen oder Stehen) nicht auf mein Grundstück oder nicht auf meine Terrasse sehen.
  • Die Pflanzen des Nachbarn dürfen nicht auf meine Seite wachsen
  • Schutz vor Lärmbelästigung

Daraus ergeben sich weiters die Fragen: 

 

  • Wie hoch soll der Zaun sein (Abstufungen möglich)?
  • Wie dicht soll der Zaun sein?

Durchsicht bei Sichtschutzzäunen

Sichtschutz waagrecht

Alle waagrechten Sichtschutzzäune sind bei waagrechter Betrachtung von außen blickdicht. Von innen sieht man minimal nach außen. Diese Sichtschutzart wirkt von innen sehr luftig, da zwischen den Lamellen Licht durchfällt. Der Lamellenabstand kann je nach Bedarf auch vergrößert oder noch minimiert werden!

Sichtschutz senkrecht

Brettabstand von 5-7 mm: Diese bieten weitgehenden Sichtschutz. Wenn man das Auge am Zaun anlegt kann man jedoch noch minimal durchsehen.

Nut-Feder-Variante: Durch eine Nut-Feder-Verbindung der Bretter ist der Zaun fugendicht und wirkt sehr geschlossen. Der Luftschall kann durch dieses Zaunelement nicht durchdringen und Pflanzen des Nachbarn können nicht durchwachsen.

Wirtschaftlichkeit

Der wirtschaftlichste Sichtschutz ist der Sichtschutz waagrecht 95/19 mm (Bilder 301-340).

Etwa 25% teurer ist der Sichtschutz waagrecht 68/24 mm (Bilder 341-380).

Etwa 25% teurer ist der  senkrechte Sichtschutz Sandwich mit Brettabstand.

Etwa 40% teurer ist der senkrechte Sichtschutz Sandwich mit Nut-Feder.

Montageuntergrund

  • Ist eine Mauer vorhanden?
  • Wie alt bzw. stabil ist diese Mauer?
  • Hat diese Mauer ein Fundament oder ist sie nur eine „schwimmende“ Betonbegrenzung zwischen zwei Grundstücken?
  • Wie breit ist die Mauer?

 

Umso höher der Zaun ist, desto stabiler muss die Mauer sein. 


Weitere Links zum Thema Sichtschutzzäune

Link zu Fröschl Möbeltischlerei